Wir kennen British Columbia!

 
zurück
 

Beautiful British Columbia
Eine geführte Wohnmobilreise
durch den Westen Kanadas.


Auf den Spuren der Trapper und Goldsucher führt Sie diese geführte
Wohnmobilreise zu den schönsten Stellen
Westkanadas. Malerische Bergseen wie
Lake Louise, der Icefields Parkway mit
seiner Gletscherwelt und Vancouver Island
mit der Haupstadt von B.C., Victoria, liegen
auf Ihrer Route. Anfangs- und Endpunkt ist
Vancouver, Schmelztiegel unterschied-
lichster Nationalitäten mit traumhafter Lage
zwischen Bergen und Meer.

Highlights
Was unsere Kunden sagen:


23 Tage/22 Nächte ab/bis Frankfurt
Termine: 20.05.18 - 11.06.18

19.05.19 - 10.06.19 2019 jetzt zum
Preis von 2018 Buchen!

Die Fahrzeuge: . . . mehr

Unsere Top Leistungen:
Flug mit Condor
Reisebegleitung ab Vancouver
Flughafensteuern und Beförderungsgebühr
Alle Transfers
2 Übern. in einem First-Class-Hotel in Vancouver
Alle Campingplatzgebühren
Hotel / Flughafen Gepäckbeförderung
2 X Frühstück, 1 x Mittagessen und 1 X Abendessen
wie beschrieben
Eintrittsgelder für alle Ausflüge wie beschrieben:
Stadtrundfahrt Vancouver, Revelstoke Hydrodamm,
Snowcoach Tour Columbia Eisfeld, Stadtrundfahrt
Banff / Lake Louise, Hat Creek Ranch, Bootsfahrt zum
Skookumchuk Stromschnellen bei Egmont und
Butchard Gartens (Eintrittgelder eingeschlossen)
Wohnmobil der gebuchte Kategorie
unbegrenzte Kilometer
Wohnmobilerstausstattung
Wohnmobilausstattung für jeden Teilnehmer mit
Koch-, Essgeschirr und Bettzeug
Haftflicht- und Kaskoversicherung inkl.
VIP-Zusatzversicherung mit einer
Selbstbeteiligung von $ 750,-
Alle Staatssteuern
Das ausführliche Handbuch zur Reise

Preis pro Person in Euro für 2017
ab/bis Frankfurt

Wohnmobilbelegung mit:
C22 Wohnmobil
2er Belegung 4442,-
3er Belegung 3935,-
C29 S Wohnmobil
2er Belegung 4525,-
3er Belegung 3988,-
4er Belegung 3795,-


Mindestreilnehmerzahl:
8 Personen,
Max. 8 Wohnmobile


Vor kurzem zurückgekehrt von der geführten Wohnmobilreise
"Beautiful British Columbia".

Eine dreiwöchige Rundreise, die viele, der schönsten
Landschaften, Orte usw. uns auf eine einmalige Weise nahe
gebracht hat.

1.) Die Organisation der Reise könnte man nicht besser
durchführen. Bis auf das letzte I-Tüpferchen  klappte  alles,
wie am Schnürchen. Campgrounds Auswahl - was die Lage,
Orte usw. betrifft - 1A. Wir kamen an Plätzen an, wo viele Massentouris gar nicht vorbei kommen. Sehr unterschiedlich
und abwechslungsreich, interessant und aufregend, mit vielen
Highlights.

2.)  Zeitplanung:  perfekt zusammengestellte Tagesabläufe.
Teilweise waren die Tagesfahrten zwar lang, trotzdem haben
wir alles ansehen können, was wir vorhatten, ohne Hektik und
ohne Zeitdruck. Dafür war der nächste Tag lockerer, erholsamer.

Zusammengefasst:  besser geht`s nicht!
Auf jeden Fall nur zu empfehlen.

Marianna und Winfried aus Österreich (2014)

 
Ein erfahrener deutschsprechender
Reiseleiter wird mit der
Gruppe in seinem eigenen Wohnmobil fahren, beraten,
begleiten und alle Aspekte einer geführten Tour durchführen.
Der Reiseablauf ist sorgfältig ausgearbeitet und bietet dem
Reisenden die besten Sehenswürdigkeiten (Natur, Wildleben,
fakultative Ausflüge, Stadtrundfahrten), die nur von Insidern
geboten werden können. Der Urlauber kann sich ohne Zeitdruck
ganz dem Genuss der Unabhängigkeit während des Tages
hingeben. Er kann aber auch die Gesellschaft anderer Mitfahrer
suchen und die Abende im geselligen Zusammensein auf dem
vorgebuchten Campingplatz verbringen.


1. Tag: Frankfurt - Vancouver

Treffen am Flughafen Frankfurt/M. Heute fliegen Sie in die schönste Stadt Kanadas, zum Ausgangspunkt ihrer Wohnmobilreise, nach Vancouver. Bustransfer zum Empire
Landmark Hotel
. Der Abend steht zu Ihrer freien Verfügung.

2.Tag: Vancouver
Am Morgen Willkommensfrühstück im Hotel. Sie haben
Gelegenheit, Ihre Mitreisenden kennenzulernen. Der Morgen wird
mit einer ausgiebigen Stadtrundfahrt in Vancouver verbracht. Sie
besuchen China Town, Vancouver Hafen, Granville Island, Stanley Park und spektakuläre Aussichten auf die Berge. Am Nachmittag können Sie die ersten Einkäufe besorgen oder zu Fuß die
Innenstadt besser kennenlernen.

3. Tag: Vancouver - Harrison Hot Springs
Gemeinsamer Transfer zur Wohnmobil Verleihfirma. Nach
gründlicher Einweisung in Ihr “Neues Zuhause” fahren Sie durch
liebliche Farmgebiete des Fraser Tales zu Ihrem Übernachtungs-
ort Sasquatch Provincial Park bei Harrison Hot Springs.

4. Tag: Harrison Hot Springs - Manning Park
Der heutige Tagesabschnitt bietet Ihnen Gelegenheit, Harrison
Hot Springs zu besuchen. Weiter geht es entlang des Hope-
Princeton–Highway durch die einsamen Cascaden Berge
nach Hope. Unser nächster Haltepunkt sind die Othello Tunneln im Coquihalla Canyon. Die Tunneln waren einst Bestandteil der Kettle Railway Trasse. Die kleine Wanderung auf der alten Strecke durch den Canyon wird Sie begeistern. Als Tages-abschluss steht noch der Manning Park auf dem Programm.
Dort übernachten wir das erste mal auf über 1000 Metern Höhe.
Der 66,500 Hektar große Gebirgspark hoch in den Coast Mountains ist mit seinen mehreren hundert Kilometern Wanderwegen ein beliebtes Ausflugsziel der Großstädter aus Vancouver - aber nur am Wochenende. Werktags herrscht Stille
in den dicht bewaldeten Tälern, und die Parkbewohner,
Schwarzbären, Murmeltiere und mehr als 190 Vogelarten,
können ungestört ihrem Lebenserwerb nachgehen.

5. Tag: Manning Park - Okanagan Valley
Nach dem Verlassen dieses Gebirges breitet sich vor Ihnen eine
fast wüstenähnliche Landschaft des Similkameen-Tales aus.
Wir halten kurz in Hedley, eine ehmalige Goldgräberstadt wo
heute noch Deutsch gesprochen wird. Vorbei an großen
Obstgärten folgt man dem Highway 97 durch das Okanagan
Valley nach Norden fast durchgehend am Ufer lang gezogener
Seen. Im Mai sind die Hänge ringsum in die weißrosa Blüten-
pracht der Pfirsich- und Apfelbäume getaucht - ein ganz besonderes Reiseerlebnis.

6. Tag: Penticton - Enderby
Die kleinen Ferienorte am Highway 97 tragen so typische Namen wie Summerland und Peachland. Über eine neue, rund 1.5km lange Brücke führt die Straße auf das Ostufer des Sees zur größten Stadt der Region, Kelowna. Ein Photostop am Kalamalka See (See der hundert Farben) lohnt sich. Die Fahrt geht weiter durch Vernon, und Armstrong nach Enderby, wo wir auf einem Campingplatz am Schuswap River übernachten.

7. Tag: Enderby - Lake Louise
Zuerst fahren wir entlang des Mara Sees und durch die szenischen Monashee Berge mit einem Stop in Craigellachie, historischer Treffpunkt beim Bau der Eisenbahn quer durch Kanada in den 80iger Jahren des 19.Jahrhunderts. Weiter geht
es auf der Trans-Kanada-Highway #1 nach Revelstoke. Hier
besuchen Sie einen der größten Hydrodämme (175m) des
Columbia Flusses. Am Nachmittag fahren Sie über den
berühmten Rogers Pass in den Selkirk Bergen. Weiter geht es
vorbei an Golden und Yoho National Park in die Rocky Mountains. Viele Fotostopps laden Sie zum Verweilen ein.

8. Tag: Lake Louise - Banff
Heute werden Sie zu einem ganztägigen Ausflug nach Lake Louise, Morraine Lake Banff und Umgebung eingeladen. Die Aussichten sind berauschend und gehören zu Recht zu den eindrucksvollsten der Rocky Mountains.

9. Tag: Banff
Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Sie können das
Bow Tal erforschen, wandern, Banff mit seinen zahllosen
Geschäften und Restaurants einen Besuch abstatten, auf den
Schwefelberg mit der Gondel fahren oder, noch besser, in einem
Helikopter die unbeschreiblich schöne Bergwelt von oben
betrachten.

10. Tag: Banff - Jasper
Heute und morgen erleben Sie die wohl spektakulärsten
Naturpanoramas, die es in Kanada gibt. Ein Tag, der von vielen
als der Höhepunkt in den Rocky Mountains gilt. Sie fahren den
weltberühmten Icefield Parkway, die wohl szenisch schönste
Strasse in Kanada. Diese Strecke bis Jasper ist die einzige
Strasse, die als Welt-Kulturdenkmal erklärt wurde. Entlang der
kontinentalen Wasserscheide erleben Sie die majestätischen
Rockies fast hautnah, und Sie werden diese Eindrücke nie
vergessen. Eine Tour mit dem Snowcoach auf den Gletscher ist
heutiger Höhepunkt. Übernachtung außerhalb von Jasper.

11. Tag: Jasper - Wells Gray Provincial Park
Am Morgen Nachmittag fahren wir weiter zum Mount Robson Park. Entlang dem Yellowhead Highway können Sie mit etwas Glück Elche sehen, denn die feuchten Gebiete sind ideale Futterstellen für diese größten Vertreter der Hirschfamilie. Vorbei an den Quellwassern des großartigen und ungezähmten Fraser Flusses haben Sie Gelegenheit, den höchsten Berg in den Rockies zu erblicken, Mt. Robson (3954m). Auch bei Mount Robson gibt es eine einmalige Gelegenheit die Landschaft aus einem Helikopter zu betrachten. Die Gletschern, Seen und Eisenbahn Strecke wie Sie sich durch die Wälder des Nationalparks schlendert, bilden eine Kulisse so wie Sie sich Kanada immer vorgestellt habt. Zwei Übernachtungen auf dem auf dem Helmcken Falls Lodge Campingplatz.

12. Tag: Wells Gray Provincial Park
Sie fahren heute in den wilden und unberührten Wells Gray Park,
Entspannen Sie sich, ziehen Sie Ihre Cowboy Stiefel an und genießen Sie die Stille der Natur. Die wunderbaren Wasserfälle sind ein Muss für heute.

13. Tag: Wells Gray - Hat Creek Ranch
Nach dem Verlassen des Parks fahren Sie in Clearwater südlich
bis Little Fort, dann westlich, über Lone Butte. Entlang schöner
Seen und rollender Landschaft, die Sie vielleicht an die Heimat
erinnert, fahren Sie in 70 Mile House wiederum nach Süden und
zu Ihrem heutigen Campingplatz bei Hat Creek Ranch.

14. Tag: Hat Creek Ranch - Whistler
Von Hat Creek Ranch geht es weiter über eine kurvenreiche Strecke, entlang des Fraser Flusses nach Lillooet. Hier können Sie einer deutschen Bäckerei, hmmm, einen Besuch abstatten und sich mit Kuchen versorgen! Von Lillooet geht es wieder in die Berge, die Duffy Lake Road entlang mit dem Panorama der Küstenberge nach Whistler.

15. Tag: Whistler - Egmont
Genießen Sie die herrliche Küstenstraße “ Sea to Sky ”, die Sie langsam auf Meereshöhe im Norden Vancouvers bringt. Unterwegs noch ein paar Fotostops beim Shannon Wasserfall und den Howe Sound. Zwischen Langdale und Powell River liegt an der Sunshine Coast die kleine Gemeinde Egmont. Hier, 87km von der Langdale Fähre am Sechelt Fjord, scheint die Zeit still gestanden zu sein. Im 200-Seelen-Dorf sind überall Zeugnisse aus der Pionierzeit zu sehen. Am Nachmittag werden wir eine Bootsfahrt machen (inklusiv) zu den Skookumchuk Stromschnel-
len. In der Sprache der indianischen Ureinwohner bedeutet "skookum" (stark, reißend) and "chuck" (Wasser).

16. Tag: Egmont
Tag zur freien Verfügung. Ihr Campingplatz liegt direkt am
Wasser. Gehen Sie angeln, mieten Sie einen Seekajak oder
unternehmen Sie eine Bootsfahrt oder Wandern Sie zu den
Sookumchuk Stromschnellen.

17. Tag: Egmont - Tofino
In Earl's Cove gehen Sie an Bord der Fähre mit dem Wohnmobil und lassen Sie sich von der zauberhaften Welt des Pazifik mit den Inseln begeistern. Nach 1 Stunde landen Sie in Saltery Bay. Nach einer kurzen Fahrt nach Powell River geht es weiter mit die Fähre nach Comox auf Vancouver Island, der “Garteninsel”, die auch schon Kapitän Cook und Kapitän Vancouver in ihren Bann zog. Am Nachmittag fahren Sie in das Gebiet des Pacific Rim National Parks. Die äußerst vielfältige Landschaft beeindruckt durch traumhaft schöne Sandstrände und uralte Regenwälder. Auch ihr Campingplatz Green Point am Long Beach ist umgeben vom Regenwald.

18. Tag: Pacific Rim National Park
Der 16 km lange Long Beach Sandstrand lädt zum Wandern und Spazierengehen ein. Wanderwege verschiedenster Länge führen durch nach Kiefern duftende, altbestehende Wälder zum Strand. Am Nachmittag können Sie auf Walbeobachtungsfarht in Tofino gehen und Ausschau halten nach der größten Säugetieren der Welt.

19. Tag: Pacific Rim National Park – Victoria
Ihre spannende Reise führt Sie zurück an der Ostküste von Vancouver Island. Auf Ihrem Weg nach Victoria, der liebenswürdigen Hauptstadt von British Columbia, statten Sie dem Städtchen Chemainus, mit seinen Wandbemalungen, einen Besuch ab. In Duncan, Hauptstadt der Totempfähle, können Sie das Indianische Kulturzentrum besuchen und über die Schnitzkunst der Küstenindianer lernen. Übernachtung im Gold Stream Provincial Park.

20. Tag: Victoria
Erorbern Sie dieses Juwel einer Stadt. Ein Besuch im anschaulichen Museum für Kultur- und Besiedlungsgeschichte Kanadas, das Royal Museum of British Columbia, ist ein Genuss. Gehen Sie in das prachtvolle Parlamentsgebäude und in das Empress Hotel, spazieren Sie am inneren Hafen entlang zu den Werften oder gehen Sie einfach durch die Strassen mit den viktorianischen Häuserfassaden. Auch Walbeobachtung ist hier zu empfehlen. Übernachtung im Gold Stream Provincial Park.

21. Tag: Victoria - Vancouver
Sie verlassen heute Victoria. Auf dem Weg zur Fähre besuchen Sie den weltberühmten Butchard Gartens, der zu jeder Jahreszeit anschaulich ist. In Schwartz Bay gehen Sie an Bord der Fähre, die wiederum in ca.1.5 Stunden durch die Golf Inseln nach Tsawassen, südlich von Vancouver, führt. Heute hat sich der Kreis Ihrer Rundreise durch den Westen Kanadas geschlossen. Der Abend wird mit einem gemeinsamen Essen abgerundet.

22. Tag: Ende der Tour und Abreise
Zunächst verabschieden Sie sich von Ihrem, inzwischen lieb gewonnenen Wohnmobil. Am Nachmittag erfolgt der Transfer zum Flughafen und Beginn des Rückfluges.

23. Tag: Willkommen Zuhause!
Ankunft in Frankfurt/M ca. 13:25. Den Angehörigen gibt es viel zu erzählen, von einer Reise mit unvergesslichen Eindrücken.



Wir haben gemeinsam mit Winfried und seiner Frau die geführte
Wohnmobilreise "Beautiful British Columbia" vom 25.05 bis
16.06.2014 durchgeführt.

 Wir können uns der sehr guten Beschreibung der Reise von den
beiden ohne Einschränkungen anschließen. Nicht unerwähnt
bleiben sollte aber auch die ruhige und geduldige Art der
„Reiseleitung“ von Peter Hundt. Er war vom ersten Tag an einer
von uns, also mehr als nur ein Reiseführer. Es schaffte es immer
wieder, auf unser aller Wünsche und Vorstellungen einzugehen
und diese auch umzusetzen.

Wir haben fest vor, eine weitere Tour mit imr Reisen zu buchen.
Somit auch unser Fazit: Besser geht`s nicht und nur zu empfehlen.

Bettina und Heinz-Peter aus Köln

     
  Nicht Im Reisepreis eingeschlossen:
Mahlzeiten und Ausgaben des persönlichen Bedarfes,
Treibstoffkosten, Hinterlegung von die Wohnmobil-
Kaution (die am, Ende der Reise, bei Rückgabe des
unbeschädigten Wohnmobiles, zurückerstattet wird),
Trinkgelder, NationaIparkgebühren (ca. $130 pro Wohnmobil), Fähre-Gebühren, (ca $ 295 pro Wohnmobil
sowie Steuern auf zusätzliche Leistungen.
     
       
 
 
 
Stanley Park, Vancouver
Ihr Reiseleiter: Peter Hundt
Sasquatch Provincial Park, British Columbia,
ihr erster campingplatz!
- Mösezahl
Meine Wohnmobilerfahrungen haben mit 14 Jahren angefangen als meine Eltern in Kanada ein Wohnmobil kauften. Auch beruflich habe ich viel mit Wohnmobile zu tun gehabt. Bevor ich vor 25 Jahre nach Deutschland kam war ich Abteilungsleiter für einen Wohnmobiivermieter in Kanada. In Deutschland arbeitete ich einige glückliche Jahre bei Campertours Worldwide bevor ich mich vor 19 Jahren selbstständig gemacht habe. Jetzt, als Geschäftsführer kann ich meiner Leidenschaft für geführte Wohnmobilreisen nachgehen. Ich kann jetzt mit kleinen Gruppen gleichgesinnter die Orte besuchen, wo ich in meiner Jugend Ferien verbracht habe. Schöner geht es nicht.
Harrison Lake und die Coast Mountains
     
  Hope, British Columbia          
       
Revelstoke National Park
Agnes Lake, oberhalb von Lake Louise
Der Athabaska Gletscher am Icefield Parkway - Tourism Alberta
Castle Mountain im Banff Nationalpark
Mount Robson Park in British Columbia
Mount Rundle im Banff National Park.
Egmont, British Columbia  
 
Bootsfahrt zu den Skookumchuk Stromschnellen
Spahat Falls, Wells Gray Park
 
B.C. Ferries von Horsehoe Bay nach Langdale
     
Victoria, British Columbia - Tourism Victoria
Green Point Campingplatz, Pacific Rim National Park
Butchert Gardens, Victoria
 
  Sealöwen im Pacific Rim National Park
 
 
Royal BC Museum in Victoria
Fahrzeugbeschreibung  

Unsere Wohnmobile von Fraserway

Ausstattung der Fahrzeuge
Zu den Fahrzeugen ist zu bemerken, dass es sich durchweg um
luxuriös ausgestattete Wohnmobile handelt. So verfügen die
Fahrzeuge über einen Gasherd mit Backofen, einen Kühlschrank, einen kleinen Gefrierschrank, Dunstabzugshaube,
Mikrowelle, Klimaanlage, Heizung, und Schlafplätze je nach Größe des Fahrzeugs bis zu 6 Betten. Bei einem 22 Fuß
Wohnmobil befindet sich ein großes Bett im vorderen Bereich
(Alkoven über dem Fahrersitz) und ein zweites großes Bett im
hinteren Bereich des Fahrzeuges. Die beiden Bereiche können
durch Vorhang optisch abgetrennt werden. Bei 29 Fuß
Wohnmobilen befindet sich im hinteren Teil ein richtiges
Schlafzimmer mit Doppelbett und ein weiteres einf. Bett im
mittleren Teil.

Alle Fahrzeuge sind mit Klimaanlage, Heizung, Heißwasser-
bereiter, Wasserspültoilette, Waschbecken und Dusche
ausgestattet. Im Küchenteil befindet sich ein 3 Fl. Gasherd,
Backofen, Kühl-/Gefrierschrank, Mikrowelle, Spüle mit 2 Becken,
Stauraum für Geschirr, Töpfe und Vorräte. Kleiner Kleiderschrank mit Kleiderbügeln, weiterer Stauraum für
Wäsche etc.. Alle Fahrzeuge haben einen Frischwassertank und
2 entsprechende Abwassertanks (Spül- /Duschwasser, Toilette).

Die Wohnmobile sind mit einem 8-12 Zylinder-Motor mit ca. 250
PS ausgerüstet. Der Benzinverbrauch liegt, je nach Fahrweise,
zwischen 20 und 25 Liter auf 100 km. Der Bezinpreis pro Liter
liegt im Schnitt bei ca. CAD 1.30/1.40 Cent,

Zur Wohnmobil Campingausstattung gehört:
Geschirr für die gebuchte Personenzahl (Teller, Tassen, Gläser,
Bestecke, etc.) Kochgeschirr (Töpfe, Wasserkessel, Pfanne,
Kaffeekanne, Filter, Messer etc.) Bettzeug, Kopfkissen, Zudecke,
Handtücher, Badetuch, Geschirrhandtuch etc., Besen, Wischmopp, Handfeger, Kehrschaufel, Eimer. Taschenlampe
mit Batterien, Axt, Gartenstühle, Wasserschlauch, Werkzeug, Gastankfüllung ausreichend für 2-3 Wochen.

Fahrzeugbeschreibung
 
Wohnmobiltyp C-Medium
Wohnmobiltyp C-XLarge
 
Bild Klicken für eine Vergrößerung
Bild Klicken für eine Vergrößerung
Grundriß, Bild und Beschreibung zeigt ein
Beispiel der Kategorie
Wohnmobil C-Medium (ca. 6,6 M.)
Grundriß, Bild und Beschreibung zeigt ein
Beispiel der Kategorie
und Wohnmobil C-XLarge (ca. 9 M.)
   
Begleitet / geführt ,,Urlaub, schönste Zeit des Jahres“
Wir begleiten Sie auf dem gesamten Weg und stehe Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Beim täglichen Briefing wird
immer die Route des nächsten Tages besprochen. Hierbei wird auf jede Kleinigkeit geachtet, also z. B. die Nummern
der zu befahrenden Highways (Bundesstrassen) oder Interstates (Autobahnen), die entsprechende Himmelsrichtung,
die Entfernung, die jeweilige Fahrzeit in Stunden und natürlich die Hinweise auf Sehenswürdigkeiten, Rastplätze,
Tankstellen, Supermärkte etc.. Die nötigen Unterlagen erhalten Sie vor Reiseantritt, anlässlich eines Treffens aller
Reiseteilnehmer, mit Ihrer persönlichen Tour - Guide. Es bleibt aber trotzdem jedem Mitreisenden selbstüberlassen,
ob er nach meinem Programm fährt, oder anhand des mitgelieferten Reiseführers seinen eigenen Tagesablauf plant,
sich alleine auf die Strecke begibt, oder sich mit anderen Mitreisenden zusammenschließt, eventuell auch einmal dem
Tour-Guide-Fahrzeug folgt. Die Tagesetappen sind so zusammengestellt, dass sie von jedem durchschnittlichen
Autofahrer ohne Hektik und Stress bewältigt werden.

das Wohnmobil A-Z
alles was Sie über
Wohnmobile 
wissen müssen 
heir
 
©2006 - 2017 imr Reisen GmbH
nach WElls Gray P.P. Nach Jasper Nach Banff nach Whistler nach Victoria nach Revelstoke N.P.