"Cowboy Way of Life"

zurück
 

Das ursprüngliche America entdecken weit ab vom Alltag, Sommerurlaub einmal ganz anders. Intakte Natur, herzliche Gastfreundschaft und die familiäre Atmosphäre genießen. Ranchurlaub bietet Entspannung und Abenteuer.

Das wahre, ursprüngliche Amerika steht für ein Leben auf dem Land. Mit unendlichen Weiten großartigen Land­schatten und Himmel bis zum Horizont. Mit wahrer Kameradschaft und einem von der Natur bestimmten Tagesablauf. Ob Sie bereits ,,Pferdenarr sind oder einfach einmal eine andere Urlaubsform kennen lernen möchten: Auf unseren sorgfältig ausgewählten Ranches wird Ihr Amerika-Aufenthalt garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Bitte bedenken Sie, dass Sie auf den klassischen Ranches nicht wie in einem Hotel untergebracht sind. Zum Teil sind Sie bei einer Familie zu Gast und nutzen beispielsweise die vorhandenen Badezimmer gemeinsam. Größe, Lage und Ausstattung der Zimmer sind oft von Gruppengröße und Art der geplanten Aktivitäten abhängig. Aktivitäten und Erlebnisse stehen hier eben im Zentrum - und nicht die Unterkunft. Anders auf den so genannten Ranch Resorts. Hier ist man im Komfort ganz auf Urlaubsgäste eingestellt.

Sie nehmen an allen Aktivitäten auf eigenes Risiko teil und Sie müssen vor Beginn einen Ranchaufenthalt dem Veranstalter bzw. Guide vor Ort eine Haftungsbefreiungserklärung („waiver of liability“) bezüglich der Haftung unterschreiben. Ohne die Unterzeichnung ist eine Teilnahme an die Aktivitäten nicht möglich. Es ist zudem ratsam eine Krankenversicherung abzuschließen; außerdem sollten Sie einen aktiven Tetanus Schutz haben. 

Wer das Reiten erst erlernen möchte, kann auf den meisten Ranches Unterricht nehmen; auf trittsicheren und gutmütigen Pferden. Je nach Ranch finden Ausritte in die Natur sta
tt und es gibt viele weitere Aktivitäten wie z.B. Las­ospiele, Rodeos, Kutschfahrten, Hufeisenwerfen usw.. Natürlich können Sie auch einfach relaxen. Geselligkeit wird auf den Ranches groß geschrieben. Nach dem Abendessen sitzt man oft gemütlich draußen am Feuer oder am Kamin zusammen.

Die Ranches lassen sich in verschiedene Kategorien einteilen (mit fließenden Übergängen):

Working Ranch: Hier werden Rinder (manchmal auch Pferde oder Schafe) gezüchtet und gehalten. Die wenigsten dieser Ranches nehmen Gäste auf. Das Programm auf so einer Ranch ist von der anfallenden Arbeit abhängig - dies Kann je nach Jahreszeit viel oder wenig sein! Da kann es leicht vorkommen, dass Sie schon mit den Hühnern aus irrem Bett oder Schlafsack klettern und noch vor dem Sonnenaufgang Ihren er­sten Cowboykaffee schlürfen. Dann heißt es mit anpacken, bis die Arbeit getan ist. Und es kann vorkommen, dass Sie erst spät abends mit den Cowboys ins Camp zurückkehren. Wer auf so einer Ranch mitleben und mitarbeiten möchte, muss gut reiten können und Spaß daran haben, Rinder zu treiben oder das Lasso zu werfen. Auf einer Working Ranch gibt es kein organisiertes Unterhaltungsprogramm am Lagerteuer. Aber vielleicht lauschen Sie einfach, wenn die Cowboys abends die eine oder andere Geschichte Erzählen. Der Aufenthalt auf einer Working Ranch ist garantiert ein Erlebnis, dass Sie lange in Erinnerung behalten wer­den.

Guest Ranches sind in der Regel Working Ranches mit einigen zusätzlichen Gästezimmern. Aber auch auf diesen Ranches sind Sie nicht in einer Hotelanlage untergebracht, sondern zu Gast bei einer Familie. Hier laufen Ranch­alltag und Urlaubsprogramm parallel. Es wird mehr Wert auf Unterhaltung und Entspannung gelegt als auf rein Working Ranches. Hier steht die Arbeit nicht mehr im Vordergrund. Wenn man Lust hat, darf man bei Gelegenheit gern einmal mit anpacken.

Ranch Resorts sind ganz und gar auf Urlaubsgäste eingestellt: Das Spektrum reicht von rustikalen Unterkünften im Westernstil bis hin zum Komfort eines
Vier-Sterne-Hotels. Ranch Resorts bieten meist ein vielseitiges Aktivitäten Programm. Rinder sind hier meist nicht zu finden.

Abgesehen von den Gästezimmern der Haupthäuser gibt es auf den Ranches oft folgende Unterbringungsvarianten:

Bunkhouse: Vom Haupthaus abge­trennte Gebäude. Viele Ranches haben ihre Bunkhouses liebevoll renoviert, wo­bei von außen der Stil erhalten blieb, von innen aber individuelle Räume geschaffen wurden.
Cabins: Cabins oder Loghäuser sind kleine freistehende Häuser mit einem oder mehreren Gästezimmern, mit oder ohne privates Badezimmer.
Main Lodge: das Hauptgebäude, bei einigen Ranches das Wohnhaus der Rancher, in dem oftmals auch die Mahl­zeiten eingenommen werden oder sich ein Aufenthaltsraum befindet.

 
   
   
     
©2005 imr Reisen GmbH